Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schmerzen

Schon im griechischen Altertum wurde die Hypnose zur Schmerzbehandlung eingesetzt.

Zunächst einmal sind Schmerzen ein wichtiger Signalgeber, dass etwas im oder am Körper nicht in Ordnung ist. Ein Mensch, der keine Schmerzen empfinden kann, würde vermutlich nicht sehr lange leben: Er würde sich z.B. nicht um eine Verletzung kümmern, weil sie ihn nicht stört. Der Blutverlust oder eine nachfolgende Blutvergiftung durch Bakterien, die durch die verletzte Körperstelle eindringen können, würden sein Leben kurzfristig beenden. Also sind Schmerzen für den Fortbestand unseres Lebens wichtig. Sie stören uns und veranlassen uns, diese Störung angemessen zu beseitigen.

Beispiele für Schmerzarten

  • Akuter Schmerz: Er tritt plötzlich auf und ist zeitlich begrenzt; meist durch eine Gewebsverletzung verursacht und kann zusammen mit Angst oder anderen emotionalen Reaktionen auftreten.
  • Chronisches Schmerzsyndrom: Der Schmerz  besteht seit mindestens drei Monaten und ist entweder ständig präsent oder tritt in Abständen immer wieder auf.
  • Somatisierungsstörung: Mindestens 2 Jahre anhaltende Schmerzen ohne körperliche Erkrankung
  • Nervenschmerzen: eine Neuropathie entsteht durch Schädigung eines oder mehrerer Nerven
  • Phantomschmerz: Schmerzen in einem nicht mehr vorhandenen Körperteil, meist infolge einer Amputation

Andauernde Schmerzen können das Leben stark beeinträchtigen. Wenn organische Ursachen fachärztlich abschließend behandelt worden sind, gelten Patienten als „aus-therapiert“. Trotzdem können Schmerzen weiter fortbestehen, was häufig zu weiteren Störungen wie Depression, sozialem Rückzug und anderen Verhaltensänderungen führt.

Haben Ihre Schmerzen keine nachweisbaren organischen Ursachen, sind also weder durch eine Gewebsverletzung noch neurologisch verursacht, dann liegt meist eine Kombination aus psychisch-sozialen Gründen vor. Das bedeutet, dass es vermutlich Umstände in Ihrem sozialen Umfeld wie auch im seelisch-geistigen Bereich gibt, die für Ihre Schmerzerkrankung verantwortlich sein können. Nicht gelöste Konflikte und Probleme manifestieren sich in einem körperlichen Bereich oder führen zu starken Verspannungen. Es kann sich um wandernde Schmerzen, Herzschmerzen, Kopfschmerzen, Magen- oder Bauchschmerzen, aber auch Muskel-Faser-Schmerzen (Fibromyalgie) oder Rückenschmerzen handeln – alles ohne organischen Befund. Damit geben diese Schmerzen kein Signal für eine körperliche Verletzung oder Krankheit, sondern sind eine Aufforderung, sich um die seelischen und sozialen Lebensumstände zu kümmern.

Um Ihre Schmerzen - ganz gleich wo sie auftreten - zu lindern, lösen wir zunächst in der Hypnose tiefsitzende alte und auch neue Konflikte auf. Über entsprechende Suggestionen aktiviere ich Ihre Selbstheilungskräfte. In einer nachfolgenden Verhaltenstherapie entwickeln Sie neue, dauerhafte Verhaltensmuster. Mit Entspannungsverfahren wie z.B. Autogenes Training, das Sie ebenfalls hier erlernen können, lassen sich die Schmerzen weiter lindern. Die Kombination aller Verfahren hilft, die Schmerzen besser in den Griff zu bekommen und damit zu einem freieren, unbeschwerteren Lebensgefühl zu gelangen.

Auch hier gebe ich Ihnen gerne noch einmal den Hinweis: Bitte lassen Sie Ihre Schmerzen zunächst immer vollständig durch Fachärzte abklären und behandeln. Mit der Psychotherapie können wir ausschließlich die psychisch bedingten Ursachen behandeln.

*

Um Schmerzen während eines operativen Eingriffs zu minimieren hilft eine Entspannungs-Trance. Beispielsweise bei Zahnoperationen wird die Hypnose schon seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt. Hier können Sie im Vorfeld die Selbsthypnose einüben oder direkt bei der Operation von mir begleitet werden. Mit suggestiven Gedankenreisen verringern sich sowohl die Angst vor dem Eingriff als auch der Schmerz-Grad. Blutungen treten schwächer auf und der Heilungsprozess wird deutlich schneller und komplikationsloser abgeschlossen.

 

 Somatisierungsstörungen

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?